Und die Welt liegt IHM zu Füßen

…WÖRTLICH!
Die Rede ist vom Cristo (ja, auf Portugiesisch ohne h) und dort werdet ihr tatsächlich viele sehen, die das tun.
Allerdings nur um ein Foto zu schießen (um es auf Facebook hochzuladen :D). Es ist auch gar nicht so einfach, sich und den großen Jungen (30m) gut aufs Bild zu bekommen, und es sieht ziemlich doof aus 😀
Aber nehmt euch eine Kamera und chillt dort ne Runde auf dem Boden, geht klar!

???????????????????????????????Es ist übrigens der 3. Versuch, deshalb sind wir nur noch zu dritt 🙂 (Debbies Bericht über Versuch 1 und 2)
– Und das nach 5 Monaten hier 😉

Debbie ist schon vorher fotomäßig ausgeflippt, und deshalb gibt es ein Foto „bevor wir in den Zug steigen“ und eins „im Zug“, … 🙂 Alles in Allem wars cool, aber seeehr überfüllt.
Falls ihr je gehen wollt, geht am 1. Januar (niemand weiß, dass dann geöffnet ist, wir leider auch nicht), geht mit dem letztem Zug um den Sonnenuntergang zu sehen oder sichert euch früh Plätze.
Wir mussten eine Menge Zeit totschlagen, und mittlerweile ist es echt heiß. So heiß, dass ich an diesem Tag um 8 Uhr schon schweißgebadet aufwache. Unser Gastvater hat uns aber eine Klimaanlage versprochen, sobald wir vom Reisen zurück sind…

Und vergesst nicht den Ausblick!!??????????????????????????????? ???????????????????????????????

Advertisements

Eine Antwort zu “Und die Welt liegt IHM zu Füßen

  1. Pingback: …Noch mehr Rio? Ohja, bitte! | elasBrasilien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s